Airport Menschen Verantwortung

Direkt in den Job – 40 Jahre Ausbildung am HAJ

Sie ist der direkte Weg für junge Menschen in den Job: die Berufsausbildung. Von Anfang an praktische Erfahrung sammeln, das Unternehmen kennenlernen, eigenes Geld verdienen. Davon profitieren nicht nur die Auszubildenden. Sondern auch der Hannover Airport. Als Weg, Nachwuchs zu finden, zu fördern und zu Fachkräften zu entwickeln.

In diesem Jahr feiert die Berufsausbildung am Hannover Airport Jubiläum: Seit vierzig Jahren bilden wir aus.

Vierzig Jahre – das ist fast ein ganzes Berufsleben. 1978 begannen die ersten Azubis ihre Ausbildung am Flughafen: zum Kraftfahrzeugschlosser, zum Elektroanlageninstallateur, zum Bürokaufmann. Zwei von ihnen arbeiten noch heute am Flug­hafen. Aktuell gibt es hier sieben Ausbildungsberufe.

Mitten im Job, mitten im Leben

In den vierzig Jahren hat sich am Airport viel verändert. Aber eines ist gleich geblieben: Wer sich für eine Ausbildung am Hannover Airport entscheidet, lernt den Flughafen gut kennen. Die kaufmännischen Azubis durchlaufen das ganze Unternehmen und arbeiten in allen Abteilungen mit. Die gewerblichen Azubis unterstützen schon früh bei Handwerksarbeiten auf dem gesamten Gelände.

Ausbilden ist Teamsache

Die Auszubildenden gehen ihren Weg nicht alleine. In jedem Bereich stehen ihnen Ausbilderinnen und Ausbilder zur Seite. Sie begleiten ihre Schützlinge vom ersten Tag bis zur Abschlussprüfung. Ihr Anspruch: Fachwissen und Werte gleichermaßen vermitteln.

Gemeinsam wachsen

„Die Ausbildung ist bei uns noch immer sehr familiär“, so Ausbil­derin Bianca Funk. „Wir legen großen Wert auf die Entwicklung der Persönlichkeit un­­serer Azubis.“ So­­ziale Kompetenzen stärken, gleichzeitig wertvolle Berufserfahrung sammeln: So gelingt der Start ins Berufsleben.

Karrierechancen

Wer nach der Ausbildung am Flughafen bleibt, kann es weit bringen. Ehemalige Auszubildende besetzen heute wichtige Schlüsselpositionen im Unter­nehmen. Ein berufsbegleitendes Studium ermöglicht die fachliche Weiterentwicklung.

Arbeitswelt im Wandel

Die Berufswelt von morgen wird neue Ausbildungsberufe schaffen. Lebenslanges Lernen wird immer wichtiger.

Der Hannover Airport geht den Wandel mit – und setzt weiter auf die Berufsausbildung. Doch die Suche nach jungen Menschen, die bereit sind, eine Berufsausbildung zu machen, ist schwierig geworden.

Der Zukunft einen Schritt voraus

Deshalb haben sich die Unternehmen auf dem Flughafengelände zur Netz­werk­­initiative „Campus HAJ“ zusammengeschlossen. Um gemeinsam Schüle­rinnen und Schüler für den Standort Flug­hafen zu begeistern. Denn so eine große Vielfalt an Themen, Berufen und Aufgaben wie hier gibt es bei kaum einem anderen Arbeitgeber!

Netzwerk-Initiative „Campus HAJ“

Dieses Jahr veranstaltete Campus HAJ erstmals den „Ausbildungstag“ am Hannover Airport. Rund 4.000 Schülerinnen und Schüler informierten sich über die beruflichen Möglichkeiten am Campus. Die Auswahl ist groß: Insgesamt gibt es hier 36 Ausbildungsberufe in den unterschiedlichsten Unternehmen.

Die Besucher konnten bei den teilnehmenden Unternehmen auf geführten Touren hinter die Kulissen schauen. Die Idee dahinter: Durch persön­liche Kontakte Berührungsängste abbauen. Und so die jungen Leute zu einer Ausbildung ermutigen.

Beteiligt waren neben dem Hannover Airport unter anderem Marché, das Hauptzollamt, DFS, MTU und TUI fly Deutschland. Auch Logistiker wie Dachser, DB Schenker und DHL waren dabei. 2019 wird der Ausbildungstag erneut stattfinden.


Auf einen Blick: Die Ausbildungsberufe am Hannover Airport

Eine Ausbildung beim Flughafenbetreiber: Schon beim Start ins Berufsleben ganz nah dran an der Welt des Fliegens. Sieben Ausbildungsberufe stehen zur Auswahl.

01. Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

Sie sind die Allrounder des Büroalltags: die Kaufleute für Büromanagement. Mit Organisationstalent, guter Ausdrucksfähigkeit und freundlichem Auftreten navigieren sie unser Unternehmen durch alle Prozesse der Verwaltung und Organisation. Deshalb gibt es für sie auch vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen.

Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement-Ausbildung-Airport
Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement (© Hannover Airport Archiv)

02. Kauffrau/Kaufmann für Dialogmarketing

Die Kaufleute für Dialogmarketing sind Ansprechpartner für Fluggäste und Besucher. Sie sind immer da. Orientierung in den Ter­minals, Parken oder Tax Free – sie haben auf alles eine Antwort. Und zwar in vielen Sprachen.

Kauffrau/Kaufmann für Dialogmarketing -Ausbildung-Airprt
Kauffrau/Kaufmann für Dialogmarketing (© Hannover Airport Archiv)

03. Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Der Airport steht immer unter Strom – und sie tun es auch: die Elektroniker für Betriebstechnik. Steuerelemente, Beleuchtung oder Antriebstechnik: Sie haben alles im Griff. Von der Startbahn bis zur Schreibtischlampe. Mathe und Physik sind ihre Kernkompetenzen.

Elektroniker/-in für Betriebstechnik-Ausbildung-Airport
Elektroniker/-in für Betriebstechnik (© Hannover Airport Archiv)

04. Industriemechaniker/-in, Fachrichtung Instandhaltung

Mensch und Maschine in Bestform: Unsere Industriemechaniker setzen alle Hebel in Bewegung. Nicht nur Fahrzeuge und Haustechnik sind bei ihnen in guten Händen. Montieren, demontieren, neu anfertigen oder reparieren: Das ist ein bisschen Heavy Metal und ganz viel Können und Geschick.

Industriemechaniker/-in, Fachrichtung Instandhaltung-Ausbildung-Airport
Industriemechaniker/-in, Fachrichtung Instandhaltung (© Hannover Airport Archiv)

05. Straßenwärter/-in

Sie sorgen für freie Bahn zum Airport. Im Winter kämpfen sie gegen Eis und Schnee, im Sommer gegen wucherndes Grün. Bauabschnitte absichern, Schlag­löcher ausbessern, Einfahrten pflastern: Unsere Straßenwärter stellen sich jeder Herausforderung.

Straßenwärter/-in-Ausbildung-Airport
Straßenwärter/-in (© Hannover Airport Archiv)

06. Werkfeuerwehrfrau/-mann

Auch bei Alarm einen kühlen Kopf bewahren: Dafür braucht es nicht nur starke Nerven, sondern auch eine gute Ausbildung. Unsere Werkfeuerwehrleute sind mit allen Wassern gewaschen. Schließlich lernen sie handwerkliche Grundlagen, Rettungssanitäter, Kameradschaft – und noch viel mehr.

Feuerwehr-Ausbildung-KFZ-Mechatroniker/-in-Fachrichtung Nutzfahrzeuge
KFZ-Mechatroniker/-in,
Fachrichtung Nutzfahrzeuge (© Hannover Airport Archiv)

07. KFZ-Mechatroniker/-in, Fachrichtung Nutzfahrzeuge

Jetzt bewerben – bis zum 15. Januar 2019! 1.500 Nutzfahrzeuge – das ist der Fuhrpark am Hannover Airport. Er umfasst viele Spezialfahrzeuge unterschiedlichster Hersteller. Unsere Kfz-Mechatroniker sind Allrounder und Spezialisten zugleich: Von der Frontfräse bis zum 1.200-PS-Kraftpaket haben sie alles im Griff.


Weitere Informationen: www.hannover-airport.de

Related Post

Airport Allgemein

Terminal-Faceliftings

Airport Allgemein Reisen

Reisen ganz anders – Planetview

Airport Allgemein

Routes Europe 2019 – Die europäische Luftfahrtbranche zu Gast

Airport Allgemein

100 Jahre KLM – Innovativ in die Zukunft

Airport Allgemein

Ab durch die Luft – Hundert Jahre zivile Luftfahrt

Airport Allgemein

Take-off to your digital journey – Fliegen einfach gemacht