Airport Erleben

Saisonal & Hausgemacht – So isst der Flughafen

Guter Gastgeber sein – diese Rolle nimmt das Küchenteam ernst. Köstliche Gerichte sowie die Liebe zum handwerk­lichen Detail sind für Skylight-Chef Thomas Weinhausen eine Freude und sein Schlüssel zum Erfolg.

Skylight-Kantine-Essen-Hannover-Airport
(© Nico Niemeyer)

Von Kräuterfrittata bis Königsberger Klopse

Der Lunchplan im Skylight? Großartig! Für jeden Gaumen ist etwas dabei. Deutsche Hausmannskost mit Fleisch trifft auf Varianten ohne. Wochenvorschläge aus der asiatischen Küche streifen Rezepte aus Südamerika. Das schafft Zufriedenheit bei Mitar­beitern und anderen Gästen.

Alle Gerichte haben eines ge­mein: Sie sind frisch und mit größter Sorgfalt zubereitet. Dafür sorgen das zehn Personen starke Team um Thomas Weinhausen sowie erstklassige Zutaten: „30 Prozent der Lebens­mittel beziehen wir von Bioland­höfen“, erläutert er, „und auch die Produkte aus klassischer Landwirtschaft kommen von ausgewählten regionalen Lieferanten.“

Ganz viel und sehr gut

Die Zahlen können sich lesen lassen. 80 Kilogramm Gemüse oder 400 Schnitzel zeigen beispielhafte Zubereitungsmengen pro Tag. Und doch hat das Skylight nichts von einer üblichen Betriebskantine. Die Küchencrew ist zwar zuständig für das leibliche Wohl der Airport-Mitarbeiter, betreibt aber gleichzeitig ein etabliertes Restaurant. Besucher sowie Teilnehmer externer Firmenveranstaltungen sind längst von der hervorragenden Qualität des Angebotes überzeugt. Und natürlich vom Standort mit Blick auf Start- und Landebahn.

Skylight-Kantanine-Essen-Hannover-Airport
(© Nico Niemeyer)

Frühaufsteher kochen für Frühaufsteher

Ab 07:00 Uhr können sich die Mitarbeiter des HAJ auf ein kaltes und auch warmes Frühstück freuen. Zu dieser Zeit haben Thomas Wein­hausen und sein Team bereits eine Stunde geschnippelt und ge­braten. Später, von 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr, stehen etwa 300 bis 350 Mittagessen bereit. Dann kann zwischen drei Gerichten ausgewählt werden. Eins ohne Fleisch ist immer mit dabei. Wer „Platz für mehr“ hat, nimmt noch ein Dessert. Birnenschaum mit Cantuccini. Oder aromatische Apfelküchle. So lecker.

Skylight-Kantine-Essen-Hannover-Airport
Köstliches Menü, traumhafter Blick. Ein Besuch im Skylight verspricht beides. (© Nico Niemeyer)

Die Idee hinter der Qualität

Lieblingsessen unter werterhaltenden Gesichtspunkten zubereiten: Das ist hoher Standard von „Essenszeit“, unternehmerischer Überbau des Skylight am Airport. Betriebs­gastronomie wird zur Gourmetküche für alle. So simpel wie es klingt ist es letztlich auch. Jedenfalls dann, wenn die konsequente Umsetzung stimmt.

Dazu zählen gute Produkte, frische Zubereitung und natürlich Leidenschaft fürs Kochen. Essenszeit nennt dies Mehr-Wert-Ernährung. Zu Recht. Denn die schmeckt man.

Weitere Informationen: www.skylight-airport.de

Related Post